Alle Beiträge von Andreas Kränzle

Ausstellungseröffnung

Wenn Bücher Recht haben – Justitia und ihre Helfer in Handschriften der Stiftsbibliothek St.Gallen 

Am 30. November, 10.30 Uhr, wird im Pfalzkeller die Jahresausstellung 2014/15 der Stiftsbibliothek eröffnet. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Unbenannt-1

Die Ausstellung führt durch die faszinierende Entwicklung des abendländischen Rechts von der Antike bis zum Ende des Mittelalters. Dabei zeigt die Stiftsbibliothek einige bisher wenig bekannte Perlen aus ihrem Bestand. 

Mehr zur Ausstellung und zum reichhaltigen Jahresprogramm der Stiftsbibliothek finden Sie hier.

Der illustrierte Ausstellungskatalog kann hier bestellt werden.

Konzerte in der Kathedrale

20140826_bild_konzerte

Samstag, 1. November 2014, 19.30 Uhr
Johannes Brahms, Ein Deutsches Requiem op. 45, Schweizer Erstaufführung der Orgelfassung von Norris L. Stephens
Mehr dazu finden Sie hier.

Samstag, 22. November 2014, 19.30 Uhr
Alessandro Scarlatti, Vespro di Santa Cecilia
Mehr dazu finden Sie hier.

«Pergalami» heisst das Tierchen

plakat

Im Rahmen der Jahresausstellung «Schafe für die Ewigkeit» hat die Stiftsbibliothek St.Gallen einen Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler durchgeführt. Dabei war der Name des Tierchens auf dem Plakat zur Ausstellung gesucht. Die Jury hat den elfjährigen Collin Albrecht aus Petersdorf-Alsmoos in der Nähe von Augsburg zum Gewinner gekürt. Das Tierchen wird nach seinem Vorschlag auf den Namen «Pergalami» getauft.

Zur Medienmitteilung

Austellung: Vedi Napoli e poi muori

KAE, Glasplatte 01752

Vedi Napoli e poi muori – Grand Tour der Mönche. Das Stiftsarchiv St.Gallen zeigt vom 4. September bis 30. November 2014 eine grosse Ausstellung zur benediktinischen Reisekultur vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Sie eröffnet den Blick auf die unerwartet hohe Mobilität von Mönchen und ihr Interesse an Sprache und Kultur des Südens zu einer Zeit, als Reisen noch eine Kunst war. Die Ausstellung im Kulturraum am Klosterplatz ist wie die Stiftsbibliothek täglich von 10–17 Uhr geöffnet, an Sonn- und Feiertagen bis 16 Uhr. Öffentliche Führungen finden jeden Sonntag um 15 Uhr statt. Begleitend zur Ausstellung ist auf dem Klosterhof die Fotoinstallation Napoli e poi der Künstlerin Katalin Deér zu sehen. Mehr zur Ausstellung und zum umfangreichen Begleitprogramm finden Sie hier.

Museumsnacht

Museumsnacht

Der Stiftsbezirk lädt am 6. September zum Besuch in der St.Galler Museumsnacht. Die Stiftsbibliothek bietet einen ganzen Strauss von Aktivitäten: Malen für Kinder, Kalligraphie, Bibliotheksarbeit, eine Ostindienreise im 17. Jahrhundert, Führungen durch die Ausstellung Schafe für die Ewigkeit, barockes Tanztheater und um Mitternacht eine audiovisuelle Duo-Live-Performance von Andy Guhl und Yan Jun.

Im Kulturraum präsentiert das Stiftsarchiv seine AusstellungVedi Napoli e poi muori mit Führungen, Kinderprogramm, Livemusik und neapolitanischen Tänzen.

Ein besonderes Erlebnis sind die Führungen zu zweit durch den heiligen Raum der Kathedrale (ab 19.30 Uhr), die erstmals in die Museumsnacht eingebunden ist.

Das ganze Programm finden Sie hier.